Home  /  Retreats  /  ALL, Griechenland  /  Dance of the Gunas – Yoga, Tanz und Achtsamkeit

Dance of the Gunas – Yoga, Tanz und Achtsamkeit

995,00 1.220,00 

REISEPREIS PRO PERSON:

EZ: 1.220 €

geteiltes Zweibett*: 1.070 €

geteiltes Dreibett*: 995 €

 

INKLUSIVLEISTUNGEN:

 

– geteilter Mietwagen für Gruppentransfer & Nutzung vor Ort (mind. 2 Personen pro Auto für eine kostenfreie Nutzung; Benzinkosten sind nicht im Preis enthalten)
– Unterkunft inkl. vegetarischer Vollpension in Pavlos Taverne
– Yoga-Unterricht gem. Ausschreibung

Auswahl zurücksetzen

Zusatzbuchung

Im oben genannten Paketpreis ist bereits ein geteilter Mietwagen ab/bis Flughafen (für mindestens zwei Personen pro Auto / Fahrgemeinschaft) inklusive.

Falls du dies nicht wünscht, kannst du ein privates Taxi, oder einen Mietwagen zur Alleinbenutzung hinzu buchen:

Quantity
Artikelnummer: retreat014-1-2-2-1-1-2-1-1 Kategorien: ,

Beschreibung

Bitte beachten Sie hierfür unsere gesonderten Storno- & Umbuchungsbedingungen für unsere Gruppenreisen: 
bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 30%
vom 29.-15. Tag vor Reiseantritt 50%
vom 14.-07.Tag vor Reiseantritt 75%
vom 06.-02.Tag vor Reiseantritt 90%
ab dem 1. Tag vor Reiseantritt bzw. Nichterscheinen 100% des Reisepreises. 
Eine Umbuchung ist gegen eine Gebühr von 50,-€ möglich. (z.B. auf einen anderen Termin/Retreat, oder die Umbuchung auf den von Ihnen gebrachten Ersatzteilnehmer)  

Reisetermin: 24.10.2020 - 31.10.2020

REISETERMIN: 24.10. – 31.10.2020

Dance of the Gunas – Yoga, Tanz und Achtsamkeit

mit Laurie Stettner & Adrienn Sümeg

@Pavlos Place | Kretashala

 

Bei diesem Retreat geht es um Neugier, Offenheit und Achtsamkeit bestehend aus Yogapraxis, Tanz, Meditation, Mantra, und alltagstauglicher Yogaphilosophie unter der kretischen Herbstsonne Triopetras.

 

Dein Yoga wird dem Fluss des Tanzes begegnen, indem du den Körper in einer neuen und freieren Dimension erlebst und mit Bildern arbeitest, um eine ganz persönliche Art von Bewegung zu erleben.

 

Wir bewegen unseren Körper in Asana-Praxis, aber auch auf eine freiere Art: Mit dem Körper fließen – ihn auf neue, vielleicht ungewohnte Art bewegen, um ein anderes Gefühl zu bekommen und es möglich zu machen, unser Unterbewusstsein auszudrücken.

 

Durch den Einsatz all dieser Werkzeuge wollen wir unserem natürlichen Heilungsprozess ermöglichen, seinen eigenen Weg zu gehen.